Rheder Modell

Das „Wir“ gewinnt: Mit dem „Rheder Modell“ Projekte in und für Rhede unterstützen

Als Unternehmen tragen wir soziale und gesellschaftliche Verantwortung. Daher freuen wir uns, dass wir zusammen mit aktuell 21 lokalen Unternehmen an dem Förderprogramm „Rheder Modell“ mitwirken können. Bei dieser innovativen Idee, die im Mai beim Wirtschaftsdialog von der Geschäftsführerin der Klaus Herding GmbH, Dr. Susanne Litzel, vorgestellt wurde, zahlen Rheder Unternehmen eine Geldsumme von mindestens 500 € pro Jahr in einen gemeinsamen Topf ein. Mit diesem Topf werden Projekte in und für Rhede unterstützt. Damit kommt diese finanzielle Hilfe einer Vielzahl von Bürgern oder einer größeren Zielgruppe wie u.a. Kindern und Jugendlichen, Familien, Senioren, Sporttreibenden etc. zugute. So sind für das Förderjahr 2023 bereits 20.000 € zusammengekommen. Eine stolze Summe, um die sich juristische Personen des öffentlichen Rechts (u.a. Kirchen oder die Kommune) sowie des privaten Rechts (wie Vereine, Verbände etc.) als Projektträger bewerben können. Weitere Informationen sowie Bewerbungsmöglichkeiten erhalten Sie unter www.rhede.de/rhedermodell.

Deutsch